Veneto - Ein Hoch auf den Norden Italiens

Wenn Sie Venetien hören, denken Sie wahrscheinlich zu allererst an Venedig … Kaum einer, der nicht beim Wandeln durch die Lagunenstadt in Verzückung gerät oder sich von der untergehenden Sonne auf der Piazza San Marco, dem legendären Markusplatz, verzaubern lässt. Natürlich ist dieser romantische Ort absolut hinreissend, aber Sie verpassen eine Menge, wenn Sie sich nicht den Rest der Region anschauen. Von der Adria bis hinauf in die Dolomiten - kaum ein Landstrich Italiens bietet so viel Abwechslung wie das Veneto. Durchstreifen Sie wunderbare Naturlandschaften in der Po-Ebene, besuchen Sie eine Opern-Aufführung in der Arena di Verona, machen Sie im Winter die Skipisten in den herrlichen Kalkalpen der Dolomiten unsicher. Das Veneto wird Sie immer wieder aufs Neue überraschen.
Italiens Nordosten bietet von allem etwas: Endlose Sandstrände an der Adria, schroffe Berglandschaften, idyllische Flüsse und sanft geschwungene Hügel, üppige Rebhänge mit satten Weintrauben, berühmte Städte mit Weltruf und malerische verschlafene Dörfer. In den kleinen Trattorien und lokalen Restaurants werden Sie in Sinnesfreuden schwelgen, denn für Ihre leiblichen Genüsse ist bestens gesorgt: Grappa und Wein, aromatischer Schinken und Pasta, Meeresfrüchte und Flussfische, alles ganz frisch und soviel Sie mögen ... Ob der Gardasee mit seiner Riviera degli Ulivi – alte Villen im Veneto und die Palladio-Architektur, täglich werden Sie Neues entdecken.

Herzliche Gastfreundschaft
Auch die Menschen dieser Region werden Sie beeindrucken. In den Orten herrscht fröhlich-mediterrane Atmosphäre, doch zugleich sind die Einwohner Venetiens auch Workaholics und Familienmenschen. Am besten kommen Sie bei einem Glas Wein oder einem Aperitivo in den Osterien und Bars mit ihnen in Kontakt. Ein glamouröses Nachtleben werden Sie vergeblich suchen, aber wenn Ihnen dennoch der Sinn nach Party steht, sind die Badeorte an der Küste, wie Lido di Jesolo oder Caorle, perfekt für Sie. Hier „brummt“ es in den Sommermonaten so richtig. Naturliebhaber sind am Dünenstrand von Eraclea Mare bestens aufgehoben und wer es ein wenig mondäner mag, der wird sich am 12 Kilometer langen Strand von Lido di Venezia wohl fühlen. Schon in den vergangenen Jahrhunderten ließen Adelsfamilien hier ihre Sommer-Residenzen und Palazzi bauen und bis heute durchweht diesen Ort der Charme längst vergangener Zeiten.

Was Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Wenn Sie eine der Opernaufführungen in der Arena di Verona besuchen, machen Sie es wie die Einheimischen und nehmen sich ihr Picknick gleich mit. Leckere Panini und alles, was Ihr Herz begehrt, bekommen Sie in einem der kleinen Alimentari-Lebensmittel-Läden, unweit der Arena.

Wenn Sie der Sommerhitze entfliehen wollen, dann flüchten Sie am besten in die Hügellandschaft von Asolo. Schon seit Jahrhunderten sind die Orte dort ein Platz für Sommerfrischler, herrlich idyllisch und mit schönen, gut ausgeschilderten Wanderwegen und kleinen Trattorien zum Einkehren.

Reisen Sie anti-saisonal und besuchen Sie Venedig außerhalb der Ferienzeiten. Sie werden im Oktober oder Januar eine wunderschöne, sehr italienische Stadt vorfinden, die ihre ganze mystische Schönheit entfaltet und Venedig wie ein Einheimischer erleben.

Treffen Sie den Geist des Weines in der altehrwürdigen Grappa-Destillerie Nardini. Hier können Sie sich fröhlich durch die Trestiner Schnäpse durch probieren. Bassano di Grappa - Via Gamba 6.
  • Ferienhäuser & Villen
    Traumhäuser alla Italimar Ferienhäuser und Villen. Mitten im Leben, allein am Strand, in grandioser Panoramalage.
  • Ferienwohnungen
    Individuelle Ferienwohnungen alla Italimar Ferienwohnungen für jeden Geschmack: Romantisch mit Kamin, günstig, großzügig für Familien, direkt am Meer und in wilden Berglandschaften.
  • Hotels
    Außergewöhnliche Ferienhotels alla Italimar Charmante Familienhotels in bezaubernder Lage direkt am Meer oder in den Bergen, herzlicher Service und die gute "cucina italiana".

Reisetipps in dieser Region

Wikipedia

Venetien bzw. Venezienist eine Region in Nordostitalien . Die regionale Hauptstadt ist Venedig. Die Region grenzt im Osten an Friaul-Julisch Venetien, im Nordwesten an Trentino-Südtirol, im Westen an die Lombardei und im Süden an die Emilia-Romagna. Der Nordzipfel Venetiens grenzt an Österreich. Venetien ist Italiens erste Touristenregion. Neben Venedig sind auch die Opernstadt Verona und die Universitätsstadt Padua beliebte Touristenziele, wie auch der Dolomitenort Cortina d’Ampezzo, die Gardaseegemeinden Peschiera, Garda und Malcesine, der Thermalkurort Abano Terme, die Seebäder Jesolo und Caorle. [...]

Youtube

italimar.com verwendet cookies. Schließen