Cilento - Strandparadies für Nostalgiker und Outdoorfans

Versetzen Sie sich zurück, in das „Bella Italia“ Ihrer Kindheit. Machen Sie eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit... Wie war das früher? Sie werden es wieder finden, Ihr Italien von damals, in einer der schönsten und ursprünglichsten Regionen des Stiefels, die vom Tourismus zum Glück noch weitestgehend verschont ist.
Kristallklares Meer, unverfälschte Natur, lange Sandstrände, die als Zeichen ihrer Qualität mit der „Blauen Flagge“ für hervorragende Wasserqualität ausgezeichnet wurden, spektakuläre Steilküsten und bewaldete Berge mit bis zu 2000 Metern Höhe – der Cilento ist eine traumhafte Ferienregion für Aktive, Romantiker und Familien, fernab touristischer Trampelpfade.

Das Gebiet, das rund 100 Kilometer südlich von Neapel, bei den alten griechischen Tempelruinen von Paestum beginnt und an den steilen Klippen und Felsformationen des Policastro endet, ist wunderbar nostalgisch. Vielerorts scheint die Zeit still zu stehen. Nach wie vor sitzen die alten Männer auf den Plätzen und spielen Karten, das Leben ist geruhsam und beschaulich. Wer hierher kommt, wird automatisch entschleunigen. Hektik und Alltag abstreifen.

UNESCO Weltkulturerbe
Es ist dieses Licht, was den Besucher immer wieder in seinen Bann zieht, das die unterschiedlichsten Landschaften in Gemälde verwandelt. Von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, ist der sonnige Cilento noch eines der größten Geheimnisse Italiens: Acciaroli, Acquavella, Ascea, Casal Velino, Novi Velia, Palinuro, Pioppi, Pisciotta, Santa Maria di Castellabate, Stella Cilento, Stio … die kleinen Fischerdörfer und Städtchen haben sich den Charme vergangener Zeiten bewahrt und wirken so malerisch und verschlafen, als seien sie Kulissen aus mittelalterlichen Filmen.

Zweitgrößter Nationalpark Italiens
Im zweitgrößten Nationalpark Italiens gibt es Vieles zu entdecken. Zum Beispiel die wildromantische WWF-Oase bei Morigerati, das verwunschene Tal der Orchideen, die Geisterstadt von San Severino oder die dramatische Landschaft rund um das Mingardo-Flussbett. In kleinen Dörfern wie dem Künstlerort Pisciotta oder dem Fischerdörfchen Santa Maria de Castellabate, wähnen Sie sich in den engen Gassen und Straßenlabyrinthen, mit Efeu umrankten Palazzi und Klostermauern, wie im Mittelalter, jedoch mit allen Vorzügen des modernen Lebens. Halten Sie all' Ihre Sinne offen. Genießen Sie die leckere süditalienische Küche und die herzliche Gastfreundschaft im Cilento.

Cilento erleben
Nirgendwo erleben Sie Süditalien unverfälschter. Überzeugen Sie sich selbst! Badeferien, Kochkurse, Radsport, Wandern, Segeln, Tauchen, Reiten, Kulturtrips oder einfach nur dolce far niente – das süße Nichtstun, bei uns im Cilento ist haben Sie alle Möglichkeiten. Wir vermitteln Ihnen die schönsten Feriendomizile im Cilento, denn wir sind echte Cilentani und kennen uns bestens aus. Wir leben und arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern und Freunden hier in unserer Heimat. Und freuen uns, Sie als unsere Gäste im Cilento begrüßen zu dürfen.

Ihr Zuhause im Cilento
Alle Villen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landgüter und Hotels haben wir persönlich für Sie ausgewählt. Wir kennen jedes Feriendomizil und haben viele gute Tipps für Sie, die sonst nur die Einheimischen kennen.
Suchen Sie ein Feriendomizil in einem bestimmten Ort? Dann finden Sie unter ”Orte” alle Angebote in der jeweiligen Gemeinde. Soll es auf jeden Fall ein Haus, eine Wohnung, ein Hotel oder ein Landgut sein? Dann wählen Sie den jeweiligen Typus und Sie finden alle passenden Angebote im gesamten Cilento.

Gönnen Sie sich ein paar besonders stilvolle Tage: Der Klassiker, das rote Alfa Cabriolet aus dem Jahre 1991, ist Ihr perfekter Begleiter für Ausflüge ins Hinterland. Und so ganz nebenbei auch ein echter Hingucker, der Sie schnell mit den Einheimischen ins Gespräch bringen wird.

Was Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Probieren Sie bei „Vannulo“ (Paestum) den besten Büffelmozzarella der Welt, aber kommen Sie unbedingt vor Elf Uhr morgens, sonst ist er ausverkauft. Bei der Gelegenheit testen Sie auch gleich den Cappuccino mit frischer Büffelmilch oder das hausgemachte Joghurt....ein Traum!

Die „WWF-Oase“ bei Morigerati ist wild und verwunschen. Fahren Sie mit der kleinen Schmalspurbahn tief ins Tal hinab und lassen Sie sich von der Schönheit des Ortes verzaubern. Planen Sie Zeit ein, denn es ist ein wunderbarer Ort zum Verweilen.

In „Castellabate“ wurde der Film „Benvenuti al Sud“ gedreht. Der ganze Ort wirkt wie eine Filmkulisse, besonders unten am Wasser, in Santa Maria de Castellabate, wo Sie den einheimischen Fischern noch beim Flicken ihrer Netze zuschauen können und gerade in der Nebensaison viel vom typisch cilentanischen Leben mit bekommen.

Von Palinuro aus können Sie sich mit kleinen Fischerbooten zu wahrlich paradiesischen Stränden schippern lassen. Die Abfahrtszeiten geben die Fischer vor, aber in der Saison finden Sie bestimmt immer wieder ein Boot, dass sie an der Küste rund um Camerota zu den idyllischsten Fleckchen bringt.

Der Monte Gelbison, ist mit 1705 Metern Höhe einer der höchsten Berge im Nationalpark Cilento. Auf dem „Monte Sacro“, dem heiligen Berg, wird bis heute die Madonna di Novi Velia, die Schutzheilige der Bergwelt verehrt und das Kloster hoch oben, mit fantastischer Sicht auf die Region, ist ein herrlicher Ort zum Verweilen und Abschalten.
Anreise-Transfer-Preisangaben

Anreise in den Nationalpark Cilento - Kampanien

Gerne helfen wir Ihnen bei der Organistion Ihrer Anreise vom Flughafen Neapel zur gebuchten Unterkunft im Cilento. Sie haben die Möglichkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ab dem Flughafen Neapel oder Rom anzureisen. Hierzu empfehlen wir Ihnen die Seite der italienischen Bahn www.trenitalia.it zu besuchen.

Sollten Sie einen privaten Transfer wünschen, buchen wir diesen gerne für Sie ein. Die Tranfers werden von einem professionellen Fahrdienst vor Ort durchgeführt.

Fotos, Details und Preisangaben.

  • B&B
    Es muss nicht immer ein Hotel sein. Nette B&B - Pensionen sind oft die günstigere und charmantere Alternative für einen erlebnisreichen Stadturlaub in Italiens Metropolen. Deshalb schätzen Italien-Kenner unsere B & B-Pensionen in Rom, Neapel und vielen anderen Städten auf dem Stiefel.
  • Ferienhäuser & Villen
    Traumhäuser alla Italimar Ferienhäuser und Villen. Mitten im Leben, allein am Strand, in grandioser Panoramalage.
  • Ferienwohnungen
    Individuelle Ferienwohnungen alla Italimar Ferienwohnungen für jeden Geschmack: Romantisch mit Kamin, günstig, großzügig für Familien, direkt am Meer und in wilden Berglandschaften.
  • Hotels
    Außergewöhnliche Ferienhotels alla Italimar Charmante Familienhotels in bezaubernder Lage direkt am Meer oder in den Bergen, herzlicher Service und die gute "cucina italiana".
  • Landgüter
    Idyllische Landgüter alla Italimar Herzliche Gastfreundschaft, Tradition, Landleben und eine unverfälschte, gesunde Küche mit selbst angebautem Wein, Olivenöl, Gemüse und eigenen Tieren.

Reisetipps in dieser Region

Wikipedia

Das Gebiet Cilento liegt in der Region Kampanien (Provinz Salerno), im Süden Italiens. 1991 wurden bedeutende Teile des Gebietes zum Nationalpark (Nationalpark Cilento und Vallo di Diano), 1998 zum UNESCO-Welterbe der Menschheit erklärt.

Zwischen Paestum im Norden, Sapri im Süden und dem Diano-Tal im Osten erstreckt sich das reizvolle Cilento-Gebiet: mit rund 100 km Küste, Bergen und 200 kleinen, meist mittelalterlichen Dörfern. Höchste Erhebung ist der Monte Cervati (1.898 m) im Zentrum des Cilento. Den Nordosten des Cilento bilden die Monti Alburni, steile Karstfelsen, die im Monte Panormo 1.742 m hoch sind. Der Südwesten wird landschaftlich geprägt durch das Massiv des Monte Bulgheria (1.225 m).

Inoffizielle Hauptstadt des Cilento ist Vallo della Lucania. Bekannte Badeorte sind Agropoli, Palinuro, Marina di Camerota und Ascea. [...]

Youtube

italimar.com verwendet cookies. Schließen